Welches Problem wird gelöst?


Ausgangssituation:
  • es gibt 3 Datenbestände
  • Aufträge aus Web-Shops kommen als Email und werden per Hand im jeweiligen Datenbestand erfasst
  • Datenfluss ist mehrfach unterbrochen
  • Aufträge werden immer mehrfach erfasst
  • Preisbildung für Produkte und Artikelstruktur ist in unterschiedlichen Datenbanken unterschiedlich geführt, bedingt durch die unterschiedlichen Bestellmöglichkeiten in Online-Shops und bei Direktbestellung
  • durch die unterschiedlichen Konfigurationsmöglichkeiten sind bei Firma 1 die Konfigurationspreise auf dem Beleg alle aufgeführt, bei den Webshops ist dies nicht erwünscht
  • bei Artikeln aus dem Webshop geht die Konfiguration nur aus dem Artikeltext hervor

Variantengenerator



Lösung:


Zur leichteren Erfassung wurde eine Zentrale Auftragserfassung (ZAE) erstellt.

In diese ZAE werden alle auftragsrelevanten Daten, wie Versender, Lieferadresse, Versandart, Arbeitsschritte usw. erfasst.
Im Anschluss erstellt die ZAE einen Auftragsimport für die Auftragsbearbeitung. Die gewünschte Belegart kann hierbei ausgewählt werden.
In der Auftragsbearbeitung werden aus den Aufträgen Fertigungsaufträge, welche die notwendigen Materialen reservieren oder abbuchen.
Die Fertigungsaufträge werden dann ins albos.pps übernommen, um dort produziert zu werden.

Das Programm-Modul ist ein anwenderspezifisches Worksheet in albos.pps. Sämtliche Konfigurationen und Einstellungen erfolgen über albos.pps.



Bedienung des Variantengenerators

Im ersten Schritt wird ein Vertriebskanal ausgewählt.




Auswahl_Vertriebskanal

Danach erfolgt die Auswahl der Belegart, welche nach Ihren Belegarten angepasst werden kann.
Auswahl_Beleg

Danach erfolgt die Auswahl des Kunden. Die hier angezeigten Daten stammen alle aus der HS Auftragsbearbeitung und müssen nicht extra in dieses Programm eingepflegt werden.
Auswahl_Kunde

Nach der Auswahl des Vertriebskanales, der Belegart und dem Kunden erfolgt die Auswahl des gewünschten Templates.

Ein Template ist eine Vorlage, die mit Inhalten gefüllt werden kann. In diesem Fall ist unser Template ein Artikel, der nach verschiedenen Möglichkeiten konfiguriert werden kann.

In der Datenmaske des Templates besteht nun die Möglickeit, die unterschiedlichsten Konfigurationen vorzunehmen und berechnen zu lassen.
Eingabemaske_leer

Des weiteren können Sie hier die dafür anfallenden Arbeitsschritte auswählen und diese beim Import in die HS Auftragsbearbeitung für den Fertigungsauftrag mit übergeben.
Auswahl_Maske

Nach der Konfiguration Ihres Artikels haben Sie hier noch einmal die Möglichkeit, sich alle ausgewählten Materialen und Arbeitsschritte an zu sehen.

Um Ihren Beleg in diesem Programm auch wirklich fertig stellen zu können, wurde hier noch die Funktion der Textbausteine sowie die Eingabe eines Freitextes hinzugefügt.
So können Sie Ihren Beleg genau nach Ihren Bedürfnissen anpassen und fertig an die HS Auftragsbearbeitung zur Weiterverabeitung versenden.
Auflistung_Auswahl
Erstellung_Importfile

Bei der Auswahl des Importes in die HS Auftragsbearbeitung haben Sie 2 Möglichkeiten.

1. manuellen Import
    Beim manuellen Import stoßen Sie den Import immer selber an.

2. fortlaufende Import
    Beim fortlaufenden Import werden die Datensätze, die neu entstehen immer automatisch importiert.

Nach erfolgreichem Import steht Ihnen jetzt der zuvor erstellte Beleg zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.
Ansicht_Angebot
 

Informationen

Ute Rosenau
 

Kontakt zu uns

albos computer gmbh
Ute Rosenau

August-Bebel-Straße 6
36433 Bad Salzungen

Telefon: + 49 3695 6209-0
Telefax: + 49 3695 6209-29

E-Mail: urosenau@albos.de

Kontakt aufnehmen

© 2017 by albos computer gmbh.